Warum Investmentfonds eine langfristige Anlageform sind

Investmentfonds präsentieren sich als interessante Kapitalanlage, denn der Sparer kann zum einen an verschiedenen Märkten teilhaben und vielfältige Renditechancen nutzen.

fondsZum anderen legt ein Fonds sein Vermögen in aller Regel in zahlreiche unterschiedliche Einzelwerte an, ausgenommen sind geschlossene Immobilienfonds, die sich oft lediglich auf ein Objekt beziehen. Die Anlage in mehrere Werte mindert das Risiko, es wird gestreut, und zudem erhöhen sich zugleich die Chancen. Auch über die Laufzeit lässt sich das Risiko reduzieren, durch längere Investitionszeiträume können Schwankungen der Märkte abgefedert werden. Zweistellige Renditen sind in Abhängigkeit von der Anlagestrategie und der Laufzeit bei den Investmentfonds möglich.

Fonds vergleichen anhand ihrer vergangenen Erfolge

Wer sich für diese Geldanlage interessiert, sollte sich über die aufgelegten Investmentfonds informieren und hier einen Fondsvergleich machen lassen. So kann der Sparer schon einmal vorweg abwägen, welche Fonds im Hinblick auf Anlagestrategie, Märkte, Einsatz, Kosten und Rendite für ihn interessant sind.

Es gibt unzählige Investmentfonds, die an den verschiedensten Märkten agieren und mit diversen Werten handeln. Aktienfonds investieren das Fondsvermögen zum Beispiel hauptsächlich oder gar vollumfänglich in Aktienwerte. Bei Immobilienfonds stehen bebaute und bebaute Grundstücke im Vordergrund, vor allen Dingen Büro- und Einzelhandelsgebäude, Hotels und Logistikzentren, sowie Anteile an Immobilienfirmen und Eigentumsrechte.

Auf die Anlageformen achten

Rentenfonds investieren größtenteils in sichere, festverzinsliche Wertpapiere. Wertpapiere mit kurzen Laufzeiten und Zinsanpassung finden sich derweil vorrangig bei den Geldmarktfonds. Indexfonds sehen einen Börsenindex als Vergleichswert an und Dachfonds legen wiederum in verschiedene Investmentfonds an.

Bei einem Fonds Vergleich fällt außerdem auf, dass die unterschiedlichen Aktienfonds, Rentenfonds, Immobilienfonds usw. auf spezielle Länder und Regionen, Branchen und Rohstoffe fokussiert sein können. Rentenfonds mit Fondsvermögen in russischen Staatsanleihen finden sich dementsprechend ebenso auf dem Markt, wie Branchenfonds mit Schwerpunkt „internationale Infrastruktur“ und „medizinische Biotechnologie aus Nordamerika und Westeuropa“ oder Aktienfonds mit Titeln aus dem Asien-Pazifik-Raum.

Langfristig betrachtet sind Aktienfonds die Anlageklasse mit der besten Wertentwicklung. Laut verschiedenster Statistiken haben Aktienfonds mit dem Schwerpunkt Deutschland in den letzten 20 bis 30 Jahren immer eine kumulierte Wertentwicklung von mindestens 7,5 Prozent pro Jahr gehabt. Das ist weit besser als jede anfere Anlageform!